Gesangsunterricht in Köln

Stimmtechnik, Interpretation und mehr…

Im Wesentlichen ist mein Gesangsunterricht so aufgebaut, dass sowohl an der reinen Stimmtechnik als auch musikalisch und interpretatorisch an Songs und Liedern gearbeitet wird. Wie die Zusammensetzung dieser beiden Hauptbereiche aussieht und ob einer der Bereiche mehr oder weniger Gewicht in der Gesangsstunde bekommt, ist abhängig vom Fokus, den Wünschen und nicht zuletzt vom Können meiner Klienten. Entsprechend arbeite ich absolut individuell.

Emotionen und Psyche sollten dabei auch berücksichtigt werden, denn beide können großen Einfluß auf die Stimme und ihre Ausdrucksfähigkeit haben. Vielleicht möchten Sie sich an dieser Stelle noch einmal einen Überblick über die unterschiedlichen Angebote meines Vocalcoachings oder Gesangsunterrichts verschaffen? Gehen Sie dazu auf folgenden link:
→ Vocalcoaching – Überblick
Mir liegen die Freude am Singen, das aufbauende Vorgehen bei der Verbesserung der sängerischen Fähigkeiten, vor Allem aber die liebevolle Annahme der eigenen Stimme als Teil des Selbst besonders am Herzen. Dies gilt gleichermaßen für Laien wie für Profis, die unter professionellem Druck stehen, für Vocalcoaching und Gesangsunterricht.
Falls Sie wissen möchten, wo denn eigentlich der Unterschied liegt, finden Sie dazu weitere Informationen unter meinem Blogbeitrag zum Unterschied zwischen Vocalcoach und Gesangslehrer.

Inhalte meines Gesangsunterrichts

Prinzipiell gehören in meinen Gesangsunterricht Themen wie

  • Einzelarbeit an den verschiedenen Funktionen und Bewegungsabläufen des Stimmtraktes (schwerpunktmäßig nach Estill Voice Training)
  • Einblick in Anatomie und Stimmfunktionen
  • Steigerung der Kontrolle über die Funktionen und ihre bewusste Handhabung
  • Zusammenhang von Stimmfunktionen und Stimmsounds, auch „Qualities“ genannt (z.B. Belting, Twang, Opera, Falsetto)

Und weiter

  • Atmung
  • Stimme und Psyche
  • Eigenwahrnehmung
  • Hören
  • Warm-Up und Cool-Down
  • Intonation und Klangfärbung
  • Aussprache und Artikulation
  • bewusstes Einsetzen von Effekten und Sounds
  • gesunder Stimmgebrauch
  • Stimmgesundheit im Allgemeinen
  • Stressmanagement und Entspannung
  • Körperhaltung
  • Mikrofonarbeit
  • Verhaltensregeln für Tourneen

Musikalisch-interpretatorische Inhalte sind u.A.

  • Ausdruck
  • Phrasing
  • Style
  • Herausarbeitung des eigenen Stils und Sounds

Computer- und audiotechnische Ausstattung

TechnikIm meinem Gesangsstudio in Köln arbeite ich mit moderner Computer- und Audiotechnik.
Unter Anderem begleite ich meine Klienten nicht nur am Flügel, sondern gerne auch zusätzlich mit aktuellen Synthesizer- und Basssounds, Drumloops oder programmierten Rhythmustracks.

Dadurch kann ich auch ohne großen Aufwand schnell unterschiedliche Musikstile zum Klingen bringen und fühlbar machen. Letzteres ist für meine Klienten besonders bei der Arbeit an Feeling und Phrasing eine große und nicht zu unterschätzende Hilfe. Außerdem macht es häufig einfach mehr Spaß!

Weitere Vorteile der Computertechnik sind

  • spontan für den Klienten entwickelte Übungen können sofort aufgenommen und in Form von mp3-Dateien auf einem Daten-Stick gleich aus der Gesangsstunde mitgegeben oder per Mail versendet werden.
  • dies gilt auch für direkt eingespielte Playbacks in den optimalen Tonarten für das Üben zu Hause.
  • ein gemeinsames Analysieren von bestehenden DVD-, Video- und Audioaufnahmen ist jederzeit möglich.

Gesangsunterricht via Skype oder FaceTime

Dank Breitband-Internetzugang bin ich in der Lage, Vocalcoaching und Gesangsunterricht nicht nur „live“ in Köln, sondern auch über Skype oder FaceTime anzubieten. Hierzu müssen allerdings bestimmte technische Voraussetzungen auf Seiten der Klienten erfüllt werden.
Am Besten Sie kontaktieren mich, sollte Sie diese Form des Unterrichts interessieren. Oder lesen Sie weitere Informationen zu Skype-Sessions unter meinem entsprechenden Blogbeitrag oder unter FAQ.

 
 
 
 
Zurück zur
→ Startseite